Wien: Die A1 Videoserie zum A1 Headquarter-Umbau überzeugte die Jury, sie hob Mut zum Humor, Drehbuch und professionelle Umsetzung hervor.

Eine humorvolle Video-Serie, mit denen die A1 Mitarbeiter über den Headquarter-Umbau bei laufendem Betrieb informiert werden, überzeugte die Jury des Wirtschaftsfilm-Staatspreises. Die Thematik des Umzugs und der Umstrukturierung von Arbeitsplätzen ist eine große Herausforderung für die Interne Kommunikation, da diese Situationen oft auch mit Angst besetzt ist. Bei der selbst produzierten internen Video-Serie bereitet A1 das Thema humorvoll auf und holte sich damit den Sieg.

Die Jury bewertete die Idee und die Machart der Videoproduktion als vorbildhafte Herangehensweise. Die einzelnen Videos zeigen, wie gute interne Kommunikation sein soll. Eine derartige Umsetzung und Beschäftigung mit den eigenen Mitarbeitern gibt diesen auch das Gefühl, in dieser Umbruchsphase nicht allein dazustehen. Zudem liefert sie ihnen gleichzeitig auf humorvolle und unterhaltende Weise wichtige Informationen und Verhaltensregeln für den neuen Arbeitsalltag, ohne dabei autoritär rüberzukommen. Die Umsetzung selbst, vor allem das ausgezeichnete Drehbuch und die perfekt gecasteten Schauspieler führten schlussendlich zur Vergabe des Staatspreises an „New Ways of Working im A1 Headquarter“.

Sonja Wallner, A1 CFO und Auftraggeberin für den Headquarter-Umbau, freut sich: „Das A1 Headquarter in Wien wird im laufenden Betrieb umgebaut. Unsere Kolleginnen und Kollegen entscheiden aktiv über die Gestaltung mit. Über den Baufortschritt aber vor allem auch über das Zusammenarbeiten in unserem neuen Headquarter wird laufend informiert aber auch viel dazu diskutiert. Gerade wenn es um persönliche Befindlichkeiten und die unterschiedlichsten Sichtweisen geht, hilft Humor oft. Daher haben wir uns dieses Hilfsmittels bedient und positive aber auch kontroversielle Diskussionen damit ausgelöst. Und wir haben mit diesen Videos auch einen kommunikativen Beitrag zum Changemanagement geleistet, der in ansprechender und Weise zeigt, wie einfach modernes Arbeiten sein kann.“

„Ziel war es, dass sich unsere Kolleginnen und Kollegen mit der neuen Arbeitsumgebung auseinandersetzen und sich vor allem untereinander austauschen. Mit der Videoserie haben wir dieses Ziel erreicht, viel mehr noch – wir haben eine 2. Staffel gedreht, da die Rückmeldungen so positiv waren und die Themen des Zusammenarbeitens ja bekanntlich nie ausgehen“, ergänzt Vera Brandstötter-Kraxner, Leiterin Interne Kommunikation A1 Group. (red)

Im Bild: A1 internes Team bestehend aus Barbara Zumpfe-Göttinger, Petra Lernet, Max Schneiderbauer, Florian Kohut

Informationen-Foto: medianet