Bezirk Melk: Eine 74-Jährige lenkte am 09.08.2014 um 11.39 Uhr ihren PKW der Marke Peugeot auf der A-1 (Westautobahn) durch das Gemeindegebiet von Erlauf Richtung Salzburg. Im Fahrzeug fuhr noch ihr achtjähriger Enkel mit.

Nächst km 95,3 fuhr sie auf dem 3. Fahrstreifen, als sie aus unbekannter Ursache mit ihrem Fahrzeug vom 3. über den 2. und 1. Fahrstreifen Richtung Leitschiene fuhr und bei km 95,348, im Gemeindegebiet Erlauf mit der rechten Frontseite ihres Fahrzeuges gegen die Außenleitschiene stieß.

In der Folge geriet der PKW auf die ansteigende Betonleitwand, überschlug sich und kam nach 43 Metern auf dem 2. Fahrstreifen auf dem Dach liegend quer zur Fahrbahn zum Liegen. Beim Anprall fing das Fahrzeug sofort Feuer und brannte in weiterer Folge vollständig aus.

Die Lenkerin wurde schwer verletzt von den Ersthelfern aus dem Fahrzeug gezogen. Für den mitfahrenden Enkel kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle.

Die Lenkerin wurde nach ärztlicher Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber C 14 in das AKH Wien geflogen.

LPD-NOE