Bezirk Bruck an der Leitha: Ein alkoholisierter 32-Jähriger aus dem Bezirk Bruck an der Leitha lenkte am 11. Dezember 2013, gegen 16.35 Uhr, einen Pkw auf der Bundesstraße 211 im Gemeindegebiet von Rohrau aus Richtung Petronell kommend in Richtung Bruck an der Leitha.

Zur gleichen Zeit lenkte ein 51-Jähriger, ebenfalls aus dem Bezirk Bruck an der Leitha, einen Pkw auf der Bundestraße 211 auf Höhe Straßenkilometer 10,2 in Richtung Petronell. Im Fahrzeug befand sich seine Gattin und seine Tochter. Dahinter lenkte ein 37-Jähriger aus Hainburg einen Pkw ebenfalls in Richtung Petronell. Beide Fahrzeuglenker fuhren im Freiland, kurz vor der Abzweigung Richtung Hollern, in einer langgezogenen Linkskurve. Etwas hinter diesen beiden Lenkern fuhr außerdem eine 69-Jährige, auch aus dem Bezirk Bruck an der Leitha, in Richtung Petronell, einige Entfernung dahinter eine 24-Jährige aus Eckhartsau, ebenfalls Richtung Petronell.

Der alkoholisierte 32-Jährige, der laut seinen Angaben während der Fahrt mit dem Handy telefonierte, geriet mit seinem Pkw im Freiland (in Richtung Bruck an der Leitha fahrend) in der langgezogenen Rechtskurve teilweise auf die linke Fahrbahnseite und streifte die von den 51- und 37-Jährigen gelenkten Fahrzeuge.

Der Alkoholisierte lenkte seinen Pkw jedoch ohne anzuhalten in Richtung Ortsgebiet Rohrau weiter und streifte nach der Ortseinfahrt noch den Pkw der entgegenkommenden 69-jährigen Fahrzeuglenkerin.

Der Alkoholisierte lenkte den Pkw trotz der dritten Streif-Kollision jedoch in Richtung Bruck/Leitha weiter und geriet in mit dem Fahrzeug wieder auf die linke Fahrbahnseite und prallte frontal gegen das Fahrzeug der 24-jährigen Fahrzeuglenkerin. Sie wurde dabei unbestimmten Grades verletzt und in das Landesklinikum Hainburg eingeliefert, wo sie stationär aufgenommen wurde.

Alle anderen Beteiligten blieben unverletzt.

Ein bei dem 32-Jährigen durchgeführter Alkotest verlief positiv. Er wird sowohl an die Staatsanwaltschaft Korneuburg als auch an die Bezirkshauptmannschaft Bruck an der Leitha angezeigt.

LPD-NOE