Bezirk St. Pölten: Am 16.02.2008, gegen 18.50 Uhr, teilte ein Anrainer telefonisch der Polizeiinspektion Böheimkirchen mit, dass er beim Vorbeifahren bei einem Firmenparkplatz in Plosdorf einen weißen Kastenwagen mit ausländischem Kennzeichen gesehen hätte und ihm dieser verdächtig erschienen sei.

Eine Polizeistreife begab sich sofort zum Parkplatz, der sich neben der L 110 in unmittelbarer Nähe zur Autobahnabfahrt Böheimkirchen befindet. Der beschriebene Kastenwagen mit ungarischem Kennzeichen konnte vorgefunden und in diesem zwei Motorräder, Reifen und eine Palette mit Metallbändern gefunden werden.

Bei einer Überprüfung der auf dem Firmenparkplatz abgestellten LKWs war bei einem ein Tankdeckel abgeschraubt und bei einem anderen LKW drei Kanister mit Diesel (ca. 70 Liter) versteckt.

Kurz darauf kam ein 22-jähriger Ungar neben der L 110 gehend zu dem ungarischen Kastenwagen. Er wurde von den Beamten der Polizeiinspektion Böheimkirchen wegen Verdachts des Diebstahls vorläufig festgenommen.

Bei der Einvernahme zeigt sich der Beschuldigte geständig, den Dieseltreibstoffdiebstahl begangen zu haben. Zudem gab er an, dass er finanzielle Schwierigkeiten habe und vorgehabt hätte, den gestohlenen Treibstoff in Ungarn zu verkaufen.

Nach Berichterstattung an das Bezirksgericht Neulengbach wurde der Ungar wieder auf freien Fuß gesetzt.