Bezirk Melk: Am 2. November 2016 gegen 10.50 Uhr wurden beim Donaukraftwerk Ybbs-Persenbeug Wartungsarbeiten durchgeführt.

Ein Monteur stürzte aus bislang unbekannter Ursache beim Entfernen eines ca. 1 x 1 Meter großen Lichtgitters durch diese Öffnung ca. 3 Meter in die Tiefe.

Der Arbeiter, ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Leibnitz (Steiermark), wurde mittels Notarzthubschrauber in das Unfallkrankenhaus Linz geflogen. Er erlitt Verletzungen schweren Grades.

LPD-NOE