Bezirk Neunkirchen: Zwei ungarische Staatsbürger im Alter von 48 und 50 Jahren führten am 3. Dezember 2019, gegen 12.25 Uhr, Arbeiten auf einem Firmenareal im Gemeindegebiet von Breitenau durch.

Während er einen Kabinenrahmen zusammengebaut haben dürfte, habe der 48-Jährige einen Hammer verloren, welcher dann dem 50-Jährigen auf den Kopf gefallen sei. Der 50-Jährige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach der Versorgung vor Ort durch Rettungskräfte in das Landesklinikum Neunkirchen verbracht.
Das Arbeitsinspektorat wurde über den Vorfall in Kenntnis gesetzt und es wird der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt Anzeige erstattet.

LPD-NOE