Bezirk Tulln: Am 03. September 2016 gegen 23.55 Uhr ereignete sich in Grafenwörth ein Verkehrsunfall mit Personenschaden und Fahrerflucht.

Ein 43-Jähriger aus dem Bezirk Krems – Land blieb aufgrund Ortsunkenntnis in Grafenwörth in einem Kreisverkehr stehen. Dabei fuhr ein Pkw von hinten in sein Fahrzeug und katapultiere dieses einige Meter weiter in den Kreisverkehr.

Der 43-Jährige stieg aus und bemerkte, dass ein silberner Pkw zurückschob, auslenkte und langsam ohne anzuhalten an ihm vorbeifuhr.

Zwei mit dem 43-Jährigen mitfahrende Insassen wurden bei dem Verkehrsunfall verletzt und mittels Rettung und Notarzt in die Universitätsklinik Krems verbracht. Sie wurden leicht verletzt. Der 43-jährige Lenker und seine ebenfalls mitfahrende Ehefrau blieben unverletzt.

Bei der Unfallaufarbeitung wurden verschiedene Fahrzeugteile (Glassplitter usw.) vorgefunden. Aufgrund dieser teile konnten die Polizisten die Fahrzeugtype ermitteln. Außerdem wurde erhoben, dass sich eine Person mit einem Fahrzeug der ermittelten Fahrzeugtype vor dem Unfall bei einer naheliegenden Tankstelle aufhielt, dort Alkohol konsumierte und unmittelbar vor dem Unfall mit einem zweiten Gast die Tankstelle verließ.

Am 5. September 2016 konnte durch Bedienstete der Polizeiinspektion Hadersdorf am Kamp ein 22-Jähriger aus dem Bezirk Krems–Land als fahrerflüchtiger Lenker ausgeforscht werden. Dieser ist nicht im Besitz einer gültigen Lenkerberechtigung, das fahrerflüchtige Fahrzeug war auf seinen Namen zugelassen.

Der 22-Jährige gab an, dass er gemeinsam mit einem 23-Jährigen bei einer Tankstelle Alkohol konsumiert hatte und gegen Mitternacht nach Hause fahren wollte. Im Kreisverkehr habe er den am rechten Rand abgestellten Pkw des 43-Jährigen übersehen und sei aufgefahren. Anschließend sei er mit dem Fahrzeug geflüchtet und habe sich mit diesem in einem ca. 4 Kilometer entfernten Maisfeld versteckt. Der Beifahrer ging von dort zu Fuß nach Hause. Nach einiger Zeit fuhr der 22-Jährige nach Hause und stellte das Auto im Garten ab.

Der 22-Jährige wird wegen Imstichlassen von Verletzen an die Staatsanwaltschaft Krems angezeigt, wegen Fahrerflucht ergeht die Anzeige an die Bezirkshauptmannschaft Tulln.

LPD-NOE