Bezirk Tulln: Gegen Mittag des 24.08.2017 wurde die Feuerwehr Grafenwörth zu einer PKW-Bergung auf die S5 zwischen Jettsdorf und Grunddorf alarmiert.

Vor Ort war ein ausländischer Staatsbürger aus ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und im Straßengraben mit dem Begrenzungszaun kollidiert.

ff-grafenwoerth-250817-01.jpg

Der Lenker blieb dabei glücklicherweise unverletzt, ein nachkommender Ersthelfer verständigte die Einsatzkräfte.

ff-grafenwoerth-250817-02.jpg

Bei Eintreffen der Feuerwehr am Unfallort wurde umgehend aufgrund des starken Verkehrs eine wechselseitige Anhaltung eingerichtet, unterstützt von der Autobahnpolizei Krems.

Nach Aufnahme der Unfalldaten durch die Polizei wurde das Unfallfahrzeug mittels Seilwinde zurück auf die Straße gezogen und (da noch fahrtüchtig) in Begleitung zur Grafenwörther Tankstelle überstellt.

Danach konnten die Grafenwörther wieder Einsatzbereitschaft melden.

Informationen-Fotos: V Ing. Manfred Ploiner, Freiwillige Feuerwehr Grafenwörth