Baden: Mit zwei Torten rückten die jeweiligen Mannschaften bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Baden-Stadt, Baden-Weikersdorf, Baden-Leesdorf und der Betriebsfeuerwehr des Thermenklinikums Baden an.

Dies um LFR Kommandant der FF Leesdorf, Anton Kerschbaumer, zum 57. Geburtstag und BR Martin Geiger, zum 20-jährigen Jubiläum als Kommandant der FF Weikersdorf zu gratulieren.

„Für viele Kameraden in unserer Feuerwehr bist Du in den vergangenen 20 Jahren zur Institution geworden – sie kennen gar niemand anderen in dieser Funktion“, lächelte Geigers’s Stellvertreter Markus Czaker anlässlich der Ehrung seines Kollegen.

Eine beachtliche Leistungsbilanz legte LFR Bezirksfeuerwehrkommandant Anton Kerschbaumer für die vier Badener Feuerwehren, die im Jahr 2017 über 15.000 ehrenamtliche Stunden und 1.610 Einsatzstunden umfasst.

Im Bild: Betriebsfeuerwehrkommandant Oberbrandinspektor Herbert Osztovits, Kommandant BR Martin Geiger, Bgm. Dipl.-Ing. Stefan Szirucsek, Kommandant LFR Anton Kerschbaumer, Kommandant Mag. Gerald Peter und Stadtamtsdir.-Stv. Mag. Harald Valenta.

Den unschätzbaren Wert dieses Engagements für die gesamte Stadt Baden unterstrich Bürgermeister Dipl.-Ing. Stefan Szirucsek, der als wichtigste Vorhaben 2018 den Ankauf des neuen HLF3 für die Feuerwehr Baden-Stadt und die Übernahme des neuen Atemschutzcontainers mit Wechselladefahrzeug von der Feuerwehr Baden-Weikersdorf nannte. Auch bedankte sich der Stadtchef für die gute Zusammenarbeit der Feuerwehren mit der Stadtgemeinde – „sowie das starke Miteinander der Badener Feuerwehren. Dieser Zusammenhalt macht aus unseren drei freiwilligen Feuerwehren und der Betriebsfeuerwehr ein großes, schlagkräftiges Team.“

Informationen: Brigitte Schwarz, Pressestelle der Stadtgemeinde Baden. Foto: © 2018psb/sap, , www.baden.gv.at