Bezirk Baden: Für einen uneingeschränkten und unumstößlichen Humanismus =

„Zugegeben auch für mich ein ganz besonderer Lebensmoment. Ich war im Rahmen unseres europäischen #snapshotfromtheborders – Engagements für Menschenrechte zu einer Privataudienz von Papst Franziskus in den Vatikan eingeladen“, so Traiskirchens Bürgermeister Andreas Babler.

„In der Audienz stand der Austausch über die Notwendigkeit eines uneingeschränkten und unumstößlichen Humanismus im Vordergrund. Im persönlichen Gespräch dankte mir der Papst für all die kontinuierliche und so menschlich geprägte, Arbeit für Flüchtende und für alle, die Hilfe brauchen“, berichtet Babler von der  Privataudienz.

„Persönlich möchte ich diese Dankesworte von Franziskus gerne an euch, die ihr mich als Traiskirchnerinnen und Traiskirchner und/oder als helfende Menschen überall in der Republik auf diesem Weg unterstützt, weitergeben. Diese päpstliche Anerkennung gebührt aus meiner Sicht uns allen gemeinsam. Wir gehen auch in Zukunft diesen Weg gemeinsam weiter. Menschlichkeit siegt.“

Informationen-Fotos: Stadtgemeinde Traiskirchen, Andreas Babler, Msc., Bürgermeister, 0664-1803023, www.traiskirchen.gv.at