Bezirk Amstetten: In den späten Vormittagsstunden stieg am 07.03.11 eine ca. 100m hohe Rauchsäule von einem Firmenareal im Wirtschaftspark Kematen/Ybbs in die Luft.

Aus bisher noch unbekannter Ursache brach auf dem Werksgelände einer Kühlschrank Recyclingfirma ein Brand aus. Kurz darauf erreichten zahlreiche Notrufe die Bereichsalarmzentrale der Feuerwehr Amstetten.

bfk-amstetten-070311-01.jpg 

Von der Feuerwehrzentrale Amstetten wurde sofort die Alarmstufe B2 ausgelöst. Insgesamt 4 Feuerwehren mit ca. 90 Einsatzkräften standen über drei Stunden im Löscheinsatz, durch das schnelle Eingreifen konnte das übergreifen auf weitere Container und die Firma verhindert werden.

bfk-amstetten-070311-02.jpg

Die schwarze Rauchsäule war bereits bei der Anfahrt zum Einsatzort kilometerweit zu sehen, so einer der Einsatzkräfte. -Die Brandursache ist derzeit noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen.

bfk-amstetten-070311-03.jpg

Vom Schadstoffberatungsdienst des NÖ Landesfeuerwehrverbandes wurden pH-Wert Messungen durchgeführt.

Informationen-Fotos: Presseteam BFK-Amstetten GP-RO, http://www.ff-amstetten.at/