Serienunfall auf der Ostautobahn am 18.03.2018 gegen 2 Uhr früh.

Bezirk Bruck an der Leitha: Ein Bus, ein Kastenwagen und acht weitere Fahrzeuge kollidierten bei winterlichen Verhältnissen und glatter Fahrbahn.

 

Bilanz: 5 Verletzte.

ff-fischamend-180318-01.jpg

Zehn Fahrzeuge kollidierten, darunter auch ein Reisebus.

ff-fischamend-180318-02.jpg

Für die Einsatzkräfte und die Unfallopfer war der Grossunfall bei minus 5 Grad sehr fordernd.

ff-fischamend-180318-03.jpg

Fünf Insassen wurden beim Unfall verletzt und teilweise in Krankenhäuser gebracht (laut ersten Meldungen gab es keinen Schwerverletzten).

ff-fischamend-180318-04.jpg

89 Personen wurden von der Feuerwehr Fischamend, Feuerwehr Bruck und dem Roten Kreuz Schwechat ins Feuerwehrhaus nach Fischamend chauffiert.

ff-fischamend-180318-05.jpg

Dort wurden die Unfallbeteiligten mit warmen Getränken versorgt und eine Weiterfahrt organisiert.

ff-fischamend-180318-06.jpg

Informationen-Fotos: Alexander Travnik, Oberverwalter, Leiter des Verwaltungsdienstes der Feuerwehr Fischamend, https://www.feuerwehr-fischamend.at/