Wien: Die neue ecoart-Ausstellung „linien ziehen.spuren suchen“ ist bis März 2017 in den ecoplus-Räumlichkeiten, im Palais Niederösterreich in Wien zu sehen.

Die ecolounge im Palais Niederösterreich steht ganz im Zeichen der künstlerischen Arbeiten von Regina Hadraba und Andrea Missinne aus Niederösterreich sowie von Jana Kasalová und Jan Vičar aus Tschechien.

Am 17.10.2016 lud ecoplus zur Ausstellungseröffnung „linien ziehen.spuren suchen“ in die Räumlichkeiten der ecolounge im Palais Niederösterreich. Die Werkschau versammelt diesmal Malereien, Zeichnungen, Linolschnitte, Radierungen und Papierobjekte der in Waidhofen an der Thaya geborenen Regina Hadraba, der Langenzersdorferin Andrea Missinne sowie von Jana Kasalová, die in Prag lebt und arbeitet, und dem ebenfalls aus Telč in Tschechien stammenden Künstlers Jan Vičar. Mate Palhegyi aus Budapest sorgte auf der Querflöte für einen eindringlichen, musikalischen Dialog mit der bildenden Kunst.

ecoplus-ecoart-221016.jpg

Im Bild von links: ecoplus Bereichsleiter DI Claus Zeppelzauer, Regina Hadraba, Andrea Missinne, Judith.P.Fischer, Jana Kaslova, Jan Vičar 

Die zwei Mal jährlich stattfindenden ecoart-Veranstaltungen in der ecolounge im Palais Niederösterreich verstehen sich als Ort der Begegnung, der Kunstschaffende mit Kunstinteressierten zusammenführt und persönliche Gespräche ermöglicht.

Einführend erklärte ecoplus Bereichsleiter DI Claus Zeppelzauer, dass es eine der zentralen Aufgaben von ecoplus ist, den Wirtschaftsstandort Niederösterreich so attraktiv wie möglich zu gestalten. In der täglichen Arbeit fungieren dabei Kunst und Kultur als ‚weiche‘ Standortfaktoren in der Betriebsansiedlung. Die ecoart-Ausstellungen sind hier seit rund 20 Jahren eine wesentliche inhaltliche Bereicherung. Als Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich werden Netzwerke und ökonomisch wichtige Verbindungen geschaffen.

„Trotz unterschiedlicher künstlerischer Zugänge geht es in der Ausstellung auch darum Zusammenhänge und „Schnittpunkte“ zwischen den vielschichtigen, technisch brillanten Werken zu entdecken, bei denen die Begegnung zwischen Menschen und Ländern eine ganz wesentliche Rolle spielt“, so die Kuratorin der Ausstellung Mag. Judith.P.Fischer. Die ecoart-Ausstellung „linien ziehen.spuren suchen“ wird bis 4. März 2017 zu sehen sein, jeweils von Montag bis Donnerstag von 8:30 – 12:30 Uhr und 13:00 – 17:00 Uhr sowie an Freitagen von 8:30 – 13:00 Uhr in den Räumlichkeiten der ecoplus im Palais Niederösterreich, Herrengasse 13, 1010 Wien gezeigt.

Informationen-Foto: ecoplus die NÖ-Wirtschaftsagentur, Foto: Erich Marschik, www.ecoplus.at