Bezirk Melk: Am 05.03.2011 wurden Beamte der Autobahnpolizeiinspektion Stockerau verständigt, dass es auf der Raststation Ybbs/Donau zu einer Körperverletzung gekommen sei.

Eine 43-jährige slowakische Staatsangehörige soll von ihrem 38-jährigen Ehemann mit der Faust ins Gesicht geschlagen und mit dem Umbringen bedroht worden sein. Weiters soll er sie an den Haaren aus dem Auto gezogen und auf der Raststation Ybbs/Donau ohne Bargeld und Ausweis zurückgelassen haben.

Da die Frau über anhaltende Kopfschmerzen klagte, wurde sie mit der Rettung in das Landesklinikum Mostviertel Amstetten verbracht. Nach der Untersuchung wurde sie zu ihrer Vertretungsbehörde gebracht.

Der Mann dürfte sich bereits wieder in der Slowakei befinden.

SID-NOE