Die NÖ Landarbeiterkammer zeichnete im Schloss Laxenburg knapp 100 Beschäftigte aus dem gesamten Industrieviertel für ihre langjährige Treue zur Land- und Forstwirtschaft aus.

Bezirk Mödling: Mit ihrer Treueprämienaktion ehrt die NÖ Landarbeiterkammer verdiente Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer für ihre langjährige Berufstreue zur Land- und Forstwirtschaft. Die heurige Ehrungsfeier für Beschäftigte aus dem Industrieviertel fand im Schloss Laxenburg statt.

Nach Begrüßungsworten des Laxenburger Bürgermeister Ing. Robert Dienst nahm Landesrat Mag. Karl Wilfing gemeinsam mit dem Präsidium der NÖ Landarbeiterkammer die Ehrung der Jubilare vor.

„Die Landarbeiterinnen und Landarbeiter sind ein ganz wesentlicher Teil der heimischen Qualitätswirtschaft. Die heutigen Auszeichnungen für die langjährige Berufstreue zeugen in einer sich ständig im Wandel befindlichen Welt eindrucksvoll davon, dass Kontinuität im Arbeitsleben Wissen erhält und Qualität sichert – nicht nur für die Betriebe, sondern vor allem auch für die Konsumentinnen und Konsumenten“, fand Wilfing lobende Worte.

Im Bild: NÖ LAK-Präsident Ing. Andreas Freistetter, NÖ LAK-Vizepräsidentin Josefa Czezatke, Landesrat Mag. Karl Wilfing und Landtagsabgeordneter Bgm. Martin Schuster mit den Jubilaren Erwin Garber, Hermann Stummer, Leopold Trischitz und Ernst Kemetner, die allesamt für ihre 45-jährige Treue zur Land- und Forstwirtschaft ausgezeichnet wurden.

Freistetter – „Zeichen der Wertschätzung für ihre erbrachte Arbeitsleistung“: NÖ Landarbeiterkammer-Präsident Ing. Andreas Freistetter bedankte sich für die treuen Dienste, die von den Jubilaren in den letzten Jahrzehnten erbracht wurden: „Mehrere Jahrzehnte oder sogar das gesamte Berufsleben einer Branche oder gar einem einzigen Betrieb die Treue zu halten, ist in der heutigen Arbeitswelt längst keine Selbstverständlichkeit mehr. Unsere Treueprämie, die wir heuer erhöht haben, soll ein Zeichen der Wertschätzung für ihre erbrachte Arbeitsleistung und ihre Treue zur Land- und Forstwirtschaft sein.“

Eine besondere Ehrung wurde Erwin Garber aus Pottenstein (beschäftigt am Lehr- und Forschungsgut Kremesberg), Ernst Kemetner aus Siegersdorf (Lagerhaus Wiener Becken), Hermann Stummer aus Brunn (Lagerhaus Wiener Becken) und Leopold Trischitz aus Rauchenwarth (Raiffeisen Lagerhaus Gmbh) zu teil. Sie verbrachten ihr gesamtes Berufsleben in der Land- und Forstwirtschaft und wurden für ihre 45-jährige Treue zur Land- und Forstwirtschaft ausgezeichnet.

Insgesamt wurden Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus knapp 20 verschiedenen Betrieben aus dem gesamten Industrieviertel, darunter u.a. Mitarbeiter/innen des Raiffeisen Lagerhauses Wiener Becken, der Raiffeisen Lagerhaus GmbH, der Österreichischen Bundesforste, der Stadtgartenämter in Mödling, Baden und Wr. Neustadt, des Forstamtes des Erzbistum Wien in Kirchberg-Wechsel sowie des Landeskontrollverbandes NÖ, geehrt.

Als Ehrengäste wohnten der Feier neben Landesrat Mag. Karl Wilfing und dem Landtagsabgeordneten Bgm. Martin Schuster auch Laxenburgs Bürgermeister Ing. Robert Dienst sowie zahlreiche Dienstgebervertreter, darunter u.a. die Lagerhaus-Geschäftsführer Herbert Honc (Raiffeisen Lagerhaus GmbH) sowie Direktor Günter Zaiser (Lagerhaus Wiener Becken) bei. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von der Gruppe „Die Steirische Streich“.

Info zur NÖ Landarbeiterkammer: Als gesetzliche Interessenvertretung für unselbständige Arbeitnehmer in der Land- und Forstwirtschaft betreut die NÖ Landarbeiterkammer bis zu 25.000 Mitglieder in ganz NÖ. Zu den Mitgliedern zählen u.a. Beschäftigte in den Raiffeisen Lagerhäusern sowie in der Forstwirtschaft, in Wein- und Gartenbaubetrieben. Die größten Betriebe im LAK-Wirkungsbereich sind die Raiffeisen Lagerhäuser, die Österr. Bundesforste AG, die Winzer Krems, der Maschinenring und die NÖ Landwirtschaftskammer.

Informationen-Foto: Mag. Markus Schneider, Referat für Öffentlichkeitsarbeit, NÖ Landarbeiterkammer, www.landarbeiterkammer.at/noe