Hollabrunn: Die NÖ Landarbeiterkammer ehrte am Freitag im Stadtsaal Hollabrunn über 150 Beschäftigte aus dem Weinviertel für die langjährige Treue zur Land- und Forstwirtschaft.

Von den Arbeitern und Angestellten der Raiffeisen Lagerhäuser über die Gärtner und Forstarbeiter bis zu den Gutsangestellten im Stift Klosterneuburg. Im Rahmen der Treueprämienaktion der NÖ Landarbeiterkammer wurden über 150 Arbeitnehmer aus sämtlichen Berufsgruppen in der Land- und Forstwirtschaft für die 10-, 25-, 35- oder 45-jährige Treue zu ihrem Berufsstand ausgezeichnet.

Im Stadtsaal Hollabrunn nahm Landesrat Dr. Stephan Pernkopf in Vertretung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll gemeinsam mit dem Präsidium der NÖ Landarbeiterkammer die Auszeichnung der Jubilare vor: „Mit ihrer jahrzehntelangen Arbeit im Bereich der Landschaftsgestaltung und Waldbewirtschaftung haben sie wesentlich dazu beigetragen, dass sich Niederösterreich heute als blühender, vielfältiger Lebensraum und als Naturland Nummer eins in Österreich präsentieren kann“, fand Pernkopf anerkennende Worte für die Jubilare, betonte zugleich auch die enge Partnerschaft zwischen dem Land Niederösterreich und der NÖ Landarbeiterkammer.

Im Bild: Andreas Maier (4.v.l.) aus Hollabrunn, der im Lagerhaus Hollabrunn-Horn beschäftigt ist, war einer von über 150 Geehrten, den die NÖ Landarbeiterkammer für seine Treue zur Land- und Forstwirtschaft auszeichnete. Den Jubilaren gratulierten v.l.n.r.: Bürgermeister Erwin Bernreiter, NÖ LAK-Präsident Ing. Andreas Freistetter, NÖ LAK-Vizepräsidentin Josefa Czezatke, Landesrat Dr. Stephan Pernkopf und NÖ LAK-Vizepräsident Alois Karner

„Wichtiger Beitrag zum Wohle des ländlichen Raumes in Niederösterreich“ NÖ Landarbeiterkammer-Präsident Ing. Andreas Freistetter bedankte sich in seiner Festrede für die treuen Dienste, die von den Jubilaren in den letzten Jahrzehnten erbracht wurden: „Aus meiner Sicht sind Mitarbeiter das größte Kapital eines Betriebes. Unsere Treueprämie ist ein Zeichen der Wertschätzung für ihre erbrachte Arbeitsleistung, mit der sie nicht nur ihren Teil zum wirtschaftlichen Erfolg ihres Betriebes, sondern auch einen wichtigen Beitrag zum Wohle des ländlichen Raumes in Niederösterreich leisten.“

Insgesamt fünf Jubilaren wurde die besondere Ehrung einer 45-jährigen Treue zur Land- und Forstwirtschaft zu teil: Vinko Sagi aus Marchegg (arbeitete als Landarbeiter bei der Probstdorfer Saatzucht), Kurt Zangl (Berufskraftfahrer beim Lagerhaus Weinviertel-Nordost), Johann Graf (Angestellter im Lagerhaus Weinviertel-Nordost), Anton Kiener (Angestellter im Lagerhaus Absdorf-Ziersdorf) sowie Josef Kirner (Angestellter im Lagerhaus Hollabrunn-Horn).

noe-lak-ehrung-231114-02.jpg

Im Bild: Insgesamt 5 Jubilare wurden für ihre 45-jährige Treue zur Land- und Forstwirtschaft ausgezeichnet. Im Bild stehend v.l.: NÖ LAK-Präsident Ing. Andreas Freistetter, Johann Graf aus Ketlasbrunn, NÖ LAK-Vizepräsidentin Josefa Czezatke, Kurt Zangl aus Poysdorf, Landesrat Dr. Stephan Pernkopf und NÖ LAK-Vizepräsidentin Alois Karner. Sitzend v.l.: Anton Kiener aus Absdorf, Vinko Sagi aus Marchegg und Josef Kirner aus Wullersdorf.

Als Ehrengäste wohnten der Feier Hollabrunns Bürgermeister Erwin Bernreiter, der Geschäftsführer der Bildungsstätte Drosendorf Dir. Walter Mayr sowie zahlreiche Dienstgebervertreter, darunter Mag. Bernhard Zehetbauer (Zehetbauer Fertigrasen) sowie die Raiffeisen Lagerhaus-Geschäftsführer Dir. Ing. Edwin Vorhemus (RLH Hollabrunn-Horn), Dir. Ing. Leopold Scheibböck (RLH Korneuburg), Ing. Rudolf Brandhuber (RLH Marchfeld), Dir. Franz Nimmervoll (RLH Absdorf-Ziersdorf), Dir. Manfred Datler (RLH Weinviertel-Mitte) und Ing. Alfred Hiller (RLH Weinviertel Nordost) sowie Gut Streitdorf-Geschäftsführer Ing. Johann Nolz.

Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von der Weinviertler Fiata-Musi. Für den Blumenschmuck sorgte die Gärtnerei Eder aus Hollabrunn.

Informationen: Mag. Markus Schneider – Referat für Öffentlichkeitsarbeit, NÖ Landarbeiterkammer, Fotos: NÖ LAK, www.landarbeiterkammer.at/noe