Krems: Ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Krems ist verdächtig, am 21.12.2007, gegen 05.00 Uhr, einen Einbruchsdiebstahl in die Kantine des Eislaufplatzes in 3500 Krems verübt und Bargeld und Zigaretten im Gesamtwert von € 453 erbeutet zu haben.

Der Einbrecher konnte von Beamten der Polizeiinspektion Krems im Bereich des WCs, in welchem er sich verstecken bzw. durch ein Fenster die Flucht ergreifen wollte, gestellt werden. Das Diebsgut wurde noch am Tatort in einem Plastiksack sichergestellt.

Dem 20-Jährigen konnte zudem noch ein weiterer Einbruchsdiebstahl in die Kantine des Eislaufplatzes vom 09.12.2007, wo ein Schaden an Diebsgut in der Höhe von ca. € 1.900 (Diebsgut: Zigaretten, Alkohol, Handy, Radio, Bargeld etc.) verursacht wurde, zugeordnet werden.

Bei einer Hausdurchsuchung an der Wohnadresse des Verdächtigen wurde ein Teil des Diebsgutes aus diesem Einbruchsdiebstahl sichergestellt. Der 20-Jährige ist ferner geständig, in den letzten 2 Jahren ca. 20 Gramm Cannabiskraut konsumiert zu haben.

Anzeige erfolgte auf freiem Fuß.