Bruck an der Leitha: Am 07.12.2012 brach ein vorerst unbekannter Täter in ein Wohnhaus in 2460 Bruck an der Leitha ein, durchwühlte die gesamte Einrichtung und erbeutete dabei Goldschmuck im Wert von ca. 3.000,- €.

Unmittelbar danach drang er in ein weiteres Wohnhaus ein und wurde dabei vom Sohn des Hausbesitzers überrascht. Dieser verfolgte den flüchtenden Verdächtigen und verständigte die Polizei.

Kurz darauf konnte der Verdächtige im Bereich des Bahnhofes festgenommen werden. Der gestohlene Goldschmuck wurde sichergestellt und an den Besitzer ausgefolgt, welchem bis zu diesem Zeitpunkt der Einbruch noch gar nicht bekannt war.

Der Verdächtige, ein 28-jähriger Rumäne war nicht geständig und wurde in das Landesgericht Korneuburg eingeliefert.

LPD-NOE