Schrems: Der Filmclub Schrems startet mit einem absoluten Highlight ins neue Spieljahr 2020.

Am 15. Jänner, 19 Uhr, wird im GEA Hotel zur Sonne die Dokumentation BUT BEAUTIFUL von Erwin Wagenhofer gezeigt. Besonderes Highlight: Der aus Amstetten stammende Regisseur wird zum Filmgespräch selbst anwesend sein!

Ab 17.30 Uhr ist der Waldviertler Energiestammtisch als offener Stammtisch im Hotel zu besuchen.

Normalerweise sind die Regisseure so kurz nach Kinostart in den großen Städten zum Filmgespräch, deswegen ist es für unseren jungen Filmclub eine besondere Freude, dass Erwin Wagenhofer nach Schrems kommt!“, so Raphael Kößl, Obmann des Filmclubs.

BUT BEAUTIFUL zeigt Menschen, die ganz neue Wege beschreiten und das Gute und Schöne suchen. Der durch Filme wie „Let’s make money“, „We feed the world“ oder „Alphabet“ international renommierte Regisseur stellt sich in der Dokumentation die Frage nach dem guten Leben und einer zukunftsfähigen Welt und besucht dazu Menschen aus aller Welt: Frauen ohne Schulbildung, die Solaranlagen für Dörfer auf der ganzen Welt bauen.

Permakultur-Visionäre auf La Palma, die Ödland in neues Grün verwandeln. Ein Förster, der die gesündesten Häuser der Welt entwickelt. Ein geistliches Oberhaupt mit Schalk und essentiellen Botschaften und seine tibetische Schwester mit großem Herz für die Jugend. Ein junges Jazztrio, ein etablierter Pianist, eine beseelte kolumbianische Sängerin, die uns den Klang der Schönheit vermitteln. BUT BEAUTIFUL verbindet sie alle. Alles wird gut? Alles kann gut werden.

Ab dem Kalenderjahr 2020 gibt es für Mitglieder des Filmclubs Schrems reduzierte Eintrittspreise und die Möglichkeit, die besten Plätze vorab zu reservieren. Aufgrund des erwarteten großen Andrangs wird eine Kartenreservierung unter filmclub@posteo.at  dringend empfohlen.

Informationen: Raphael Kössl, Filmclub Schrems, GEA Hotel zur Sonne, Hauptplatz, Fotos: PANDORA-Film