Bezirk Korneuburg: Ein 37-Jähriger aus St. Pölten lenkte am 06.12.2018 gegen 06:45 Uhr einen Klein-Lkw „Pritschenwagen“ auf der A22.

Dies im Gemeindegebiet von Korneuburg in Fahrtrichtung Wien.

Im Bereich zwischen den Auffahrten Korneuburg West und Korneuburg Ost wurde der Lenker auf Rauchentwicklung im Fahrgastraum aufmerksam, konnte den Lkw am Pannenstreifen zum Stillstand bringen und unverletzt verlassen.

Der mit Möbel beladene Lkw geriet ausgehend vom Motorraum in Vollbrand. Das vollständig ausgebrannte Fahrzeug wurde von der Feuerwehr geborgen. Die Brandursache ist unbekannt, dürfte jedoch auf Grund eines technischen Defektes ausgehend vom Motorraum entstanden sein.

Im Zeitraum der Lösch und Bergearbeiten mussten der erste und zweite Fahrstreifen der A22 von 06:55 Uhr bis 07:30 Uhr gesperrt werden. Die folgende Teilsperre des dritten Fahrstreifens konnte um 08:00 Uhr aufgehoben werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen mit einem Rückstau von etwa 8 Kilometern Länge.

LPD-NOE