St. Pölten: Das jährliche praxisnahe Forschungs- und Lehrsymposium „Medienethik“ findet am 29. April 2021 von 13:00–15:00 Uhr an der FH St. Pölten statt und wird als Live-Podiumsdiskussion gestreamt. Wir laden Sie sehr herzlich zur Teilnahme ein!

Verschwörungstheorien. Herausforderung für Medien, Nutzer*innen und Demokratie

Unter dem Titel „Verschwörungstheorien. Herausforderung für Medien, Nutzer*innen und Demokratie“ sollen gesellschaftliche, ethische und persönliche Implikationen der vermehrt aufkommenden Problematik von Verschwörungstheorien beleuchtet werden.

Da die Sicherheit und Gesundheit aller involvierten Personen oberste Priorität haben, wird das Symposium 2021 in virtueller Form stattfinden.

Datum: 29.04.2021
Uhrzeit: 13:00–15:00 Uhr
Ort: Online

Diskussionsteilnehmer
Markus Sulzbacher | Ressortleiter Webstandard/Netbusiness bei Der Standard

Andre Wolf | Pressesprecher der Aufdeckerplattform Mimikama

Alexander Warzilek | Geschäftsführer des österreichischen Presserats

Michael Litschka | Dozent am Department Medien & digitale Technologien sowie Mitglied der Forschungsgruppe Media Business der FH St. Pölten, Gründungsmitglied des IMEC (Interdisciplinary Media Ethics Centre)

Begrüßung: Hannes Raffaseder | Geschäftsführung der FH St. Pölten
Moderation: Anna Michalski | Fachverantwortliche Programmintendanz Campus Radio, FH St. Pölten

Weitere Informationen zum Programm finden Sie auf unserer Website!

Anmeldung
Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Ihre Anmeldung bis 25.04.2021. Den Link zum Livestream erhalten Sie einige Tage vor der Veranstaltung per E-Mail.
Die Live-Podiumsdiskussion wird via MS Teams Live-Ereignis gestreamt. Die Datenschutzbestimmungen dieses Online-Tools finden Sie hier. Die Teilnahme an der Online–Veranstaltung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf Ihre virtuelle Teilnahme am 29. April 2021!

Beste Grüße,
Michael Litschka

Haben Sie noch Fragen?
Eva Stefan| T: +43 2742 313 228 – 264
E: medienethik@fhstp.ac.at

Weitere Informationen
Website: https://medienethik.fhstp.ac.at/

Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Departments Medien & Digitale Technologien an der FH St. Pölten und des IMEC (Interdisciplinary Media Ethics Centre).

FH St. Pölten
Matthias Corvinus-Straße 15
A-3100 St. Pölten
T: +43/2742/313 228-200
F: +43/2742/313 228-339
E: csc@fhstp.ac.at