Bezirk Amstetten: Eine 24-Jährige aus dem Bezirk Gmunden führte am 08.09.2018 gegen 10.20 Uhr einen Falschschirmsprung im Gemeindegebiet von Seitenstetten durch.

Nach dem Ausstieg in 1000 m Höhe geriet sie vermutlich aufgrund eines fehlerhaft öffnenden Hauptschirmes in eine Rotationsbewegung. Trotz eingeleiteter Notmaßnahmen blieb sie in der Rotationbewegung wodurch es zu einer harten Landung auf einem Feld kam.

Die 24-Jährige erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 15 in das UKH Linz verbracht.

LPD-NOE