Bezirk Melk:  Ein 59-Jähriger und ein 45-Jähriger aus dem Bezirk Melk führten am 16. November 2020, gegen 15:30 Uhr, Forstarbeiten in einem privaten Waldstück, im Gemeindegebiet von Tottendorf durch.

Beim Fällen einer Buche dürfte sich der Baum gespalten und den 59-Jährigen am Kopf verletzt haben.

Der 45-Jährige leistete ihm Erste Hilfe und setzte die Rettungskette in Gang. Der Verletzte wurde von den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr gerettet und vom Notarzt vor Ort versorgt.

Im Anschluss wurde er mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 2 mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Universitätsklinikum St. Pölten geflogen.

LPD-NOE