Bezirk Scheibbs: Forstarbeiter führten am Morgen des 24. Februar 2016 Holzschlägerungsarbeiten am Zürner, im sogenannten Pechtaschengraben im Gemeindegebiet von Gaming durch.

Ein Arbeiter fällte gegen 07.55 Uhr eine Buche die mittels Seil an der Holzseilbahn gesichert war. Ein zweiter Arbeiter, ein 42-jähriger slowakischer Staatsbürger steuerte die Fernbedienung der Seilbahn.

Während des Aufseilens des Holzstammes löste sich im Hang ein Stein und traf den 42-jährigen Forstarbeiter am Kopf.

Durch die Wucht wurde der Mann etwa 15 Meter talwärts geschleudert. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Universitätsklinikum St. Pölten verbracht.

LPD-NOE