Bezirke Wien-U., Tulln, St. Pölten, Wien: Die Polizei konnte 5 Beschuldigte im Alter von 17 bis 20 Jahren aus dem Bezirk Wien-Umgebung ausforschen, die verdächtigt werden als Serieneinbrecher tätig gewesen zu sein.

Aufgrund umfangreicher Ermittlungen im Bereich Eigentumskriminalität konnten von Beamten der Polizeiinspektion Purkersdorf in Zusammenarbeit mit Beamten der Polizeiinspektion Gablitz und der Polizeiinspektion Mauerbach vorläufig insgesamt 39 Einbruchsdiebstähle mit einem Gesamtschaden von mindestens € 56.000, davon Diebsgut im Wert von € 34.000 in diverse Firmen- und Büroräumlichkeiten im Zeitraum zwischen November 2009 bis Februar 2011 in den Bezirken Wien-Umgebung, Tulln, St. Pölten-Land und Wien – Penzing geklärt werden.

pi-purkersdorf080411.jpg

Die hauptsächliche Diebsbeute bestand aus Elektrogeräten. Es wurde aber auch Bargeld in der Höhe von € 20.000 entwendet. Bei einem Einbruch wurden 4 Schreckschusspistolen gestohlen, welche ebenfalls von den Polizisten sichergestellt werden konnten.

Der Hauptbeschuldigte wurde in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert. Die weiteren 4 Beschuldigten wurden auf freiem Fuß angezeigt.

SID-NOE