St. Pölten: Vom 8. September bis zum 6. Oktober findet heuer wieder das Festival Musica Sacra in St. Pölten, Herzogenburg und Lilienfeld statt.

Diesen Sonntag war Auftakt im Dom zu St. Pölten mit dem Oratorium „Elias“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy.

Bischof Alois Schwarz begrüßte alle Konzertbesucher mit sichtlicher Vorfreude auf ein ganz besonderes Konzert: „Wir befinden uns hier musikalisch im Kinderzimmer der Religionen. Es ist eine Klimakrise in Israel. Und da ist der Prophet Elias. Und man sagt ja auch, ein Prophet ist einer, der sich an die Zukunft erinnert.“

Perfekt und beeindruckend musiziert wurde der Festivalstart mit Mendelssohns „Elias“ mit rund 80 Sängerinnen und Sängern und 40 Barockmusikern bestehend aus der Domkantorei St. Pölten, der „capella nova graz“ und dem LÓrfeo Barockorchester mit ihrem Chefdirigenten und Domkapellmeister Otto Kargl. Die Darbietung wurde vom zahlreichen Publikum mit Standing Ovation bedankt.

Das renommierte Festival Musica Sacra ist aus dem herbstlichen Veranstaltungskalender von St. Pölten und seinem musikalischen Umland nicht mehr wegzudenken. Es ist längst zu einem beliebten Treffpunkt und Geheimtipp für Freunde alter, neuer und außergewöhnlicher Musik geworden. Interpreten und Ensembles von Weltruf bereichern die Szene. Große Organisten lassen die wertvollen Monumente heimischer Orgelbaukunst erklingen.

Die Konzerte finden in einem außergewöhnlichen Ambiente statt: Glanzpunkte der abendländischen Kirchen- und Klosterbaukunst bilden einen würdigen Rahmen für die erlesenen Aufführungen und machen das Festival zu einem Gesamtkunstwerk mit Seltenheitswert. Repräsentative Gestaltungen von Sonntagsgottesdiensten in den Klosterkirchen runden das exklusive Programm ab.

Weitere Konzerte in dieser Reihe sind:
»From silent night« am Samstag, dem 14. September in der Stiftskirche Herzogenburg.
»Songs of exile« am Sonntag, dem 15. September im Dom zu St. Pölten.
»Menschen, Engel, und der siebte Himmel« Sonntag, 22. September in der Stiftskirche Lilienfeld.
»Sounds of africa« am Sonntag der Völker, dem 29. September im Dom zu St. Pölten.
Gestaltete Gottesdienste im Rahmen von Musica Sacra:
Ernst Tittel: Kleine Festmesse 15. September, Stiftskirche Lilienfeld.
Robert Ray: Gospel Mass, 29. September, Domkirche St. Pölten.
Pasticcio: Werke von Heiller, Widor, Vasiliauskaite, 6. Oktober, Domkirche St. Pölten.
Wolfgang Amadé Mozart: Missa brevis B, KV 275, 6. Oktober, Stiftskirche Herzogenburg.
Genauere Infos: https://www.festival-musica-sacra.at 

Informationen-Fotos: DIÖZESE SANKT PÖLTEN – REFERAT FÜR KOMMUNIKATION, 3100 Sankt Pölten, Klostergasse 15, Telefon: +43 (0) 2742 324 3390 bis 3395, Web: www.dsp.at