Bezirk Melk: Ein erfahrener 51-jähriger Gleitschirmpilot aus dem Bezirk Melk flog am 2. Juni 2019 um ca. 12.30 Uhr von der Plattform Rotte Plankenstein im Gemeindegebiet von Texing ab.

Gegen 12:45 Uhr kam er aufgrund eines Fallwindes und eines Flugfehlers in Turbulenzen und streifte daher die Bäume im Bereich der Unfallstelle. Der Gleitschirm blieb in den Buchenästen und der Pilot selbst in einer Höhe von ca. 20 m mit dem Gurtzeug hängen, er konnte sich nicht mehr selbst befreien. Danach setzte er einen Notruf ab.

Nach einer fast einstündigen Suche durch die Kräfte der Polizei und der Feuerwehr konnte der verunfallte Pilot in einem unübersichtlichen Waldgebiet aufgefunden werden. Der Gleitschirmpilot blieb bei diesem Unfall unverletzt.

LPD-NOE