Bezirk Hollabrunn: In der Nacht von 29.11.2013 auf 30.11.2013 geriet in 3741 Rohrendorf an der Pulkau ein Einfamilienhaus aufgrund eines überhitzten Festbrennstoffofens in Brand.

Durch den überhitzten Ofen dürften sich Gegenstände, welche sich im näheren Umfeld des Ofens befanden, entzündet haben, sodass sich der Brand auf auch andere Teile des Hauses ausbreitete.

Zum Zeitpunkt der Brandentstehung bzw. des Brandes befand sich niemand im Einfamilienhaus und konnte dieser von den örtlichen Feuerwehren erfolgreich gelöscht werden.

Der Sachschaden dürfte sich jedoch auf eine sechsstellige Höhe belaufen und ist durch eine Versicherung gedeckt.

LPD-NOE