Bezirk Lilienfeld: Beamte der Polizeiinspektion konnten im Zuge umfangreicher Ermittlungen eine Gruppe von elf Jugendlichen im Alter von 12 bis 16 Jahren, alle aus Hainfeld, ausforschen, welche verdächtig sind vom Sommer bis Herbst 2008 in Hainfeld mehr als 20 Sachbeschädigungen, vor allem an öffentlichen Einrichtungen begangen zu haben.

Dabei dürften die Jugendlichen öffentliche Toiletteanlagen unter Wasser gesetzt, Brückengeländer beschädigt und mit Graffiti Wände, Parkbänke, Verkehrzeichen und Denkmäler besprüht haben. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. € 3.000,–. Es erging ein Bericht an die Staatsanwaltschaft St. Pölten bzw. an die Bezirkshauptmannschaft Lilienfeld.

Informationen: SID-NOE