kabelplus: Starke Steigerungen bei der Internetnutzung und dem TV-Konsum – Netze laufen stabil

Die Internetnutzung hat sich seit Mitte März zu Spitzenzeiten (sog. „Primetime“ in den Abendstunden) durchschnittlich um knapp 30% gesteigert, der TV-Konsum um 25%. „Seit Beginn der Krise hat sich unser Leben grundlegend verändert. Internet und TV sind noch wichtigere Informations- und Verbindungsmedien zur Außenwelt geworden. Das zeichnet sich auch in unserem Netz ab“, berichtet kabelplus Sprecher Stefan Zach.

Wochentags offenbart sich ebenfalls eine starke Steigerung der Internetnutzung. „Vergleichen wir typische Wochentage vor und nach Beginn der Krise liegen wir bei einem Plus von bis zu 50% bei der Internet-Nutzung“, so Zach. Beim IP-TV, also Fernsehen über Internet Protokoll, Magic TV – zeitversetztes Fernsehen von kabelplus zeigte sich zu Mittag die größte Steigerung mit 65%.

„Die Netze laufen stabil, für ausreichend Kapazitäten ist und wird vorgesorgt. Unsere Kundinnen und Kunden müssen sich keine Sorgen machen, können mit bester Internet Qualität über Home Office arbeiten und entspannt surfen und streamen“, so Zach.

kabelplus

kabelplus ist ein 100% Tochterunternehmen der EVN AG und Multimediaanbieter für Niederösterreich und das Burgenland. Das leistungsstarke Netz der kabelplus bietet Kabelfernsehen in bester digitaler, sowie HD-Qualität und durch den Einsatz modernster Glasfasertechnologie Internetversorgung mit bis zu 500 Mbit/s. Seit kurzem bietet das Unternehmen auch Mobilfunkdienste für Privat- und Businesskunden an.

Informationen: Mag. Stefan Zach MAS, Leiter Information und Kommunikation, Foto: EVN-Rumpler, EVN Konzern, EVN AG, EVN Platz, 2344 Maria Enzersdorf, +43 2236 200 12294,

www.evn.at