NÖ-LKA: Auf Ansuchen der kriminalpolizeilichen Behörden aus Prag wurden am 16. April 2019 Fahndungsmaßnahmen durch das Landeskriminalamt Niederösterreich, bezüglich einer Kindesentziehung in Prag geführt.

Eine 41-jährige tschechische Staatsbürgerin stand unter dem Verdacht, ihre fünfjährige Tochter mit Hilfe von zwei noch unbekannten Männern gewaltsam aus der Obhut der Mutter des Kindesvaters entzogen zu haben und anschließend geflüchtet zu sein.

Da weiters der Verdacht bestand, dass sich die Frau mit dem Kind ins Ausland absetzen und eventuell mittels Flugzeug verreisen würde, nahmen die tschechischen Behörden mit den österreichischen Behörden Kontakt auf. Es wurden Fahndungsmaßnahmen durch das Landeskriminalamt Niederösterreich durchgeführt.

Bedienstete der Kriminaldienstgruppe Schwechat konnten die 41-Jährige am 17. April 2019, gegen 05.25 Uhr im Beisein ihrer Tochter am Flughafen Wien Schwechat anhalten und an der Ausreise hindern. Die Amtshandlung wird vom Kriminaldienst des Stadtpolizeikommandos Schwechat fortgesetzt.

LPD-NOE