Bezirk Baden: Ein vorerst unbekannter Täter wurde am 16. März 2015 gegen 12.45 Uhr von einem Detektiv beim Ladendiebstahl in einem Lebensmittelgeschäft in Leobersdorf auf frischer Tat betreten und angehalten.

Der Verdächtige, ein 24-jähriger Mann aus Rumänien, soll fünf Flaschen Alkoholika gestohlen haben. Der Ladendiebstahl wurde angezeigt und der 24-Jährige von Bediensteten der Polizeiinspektion Leobersdorf zur Dienststelle verbracht.

Die Bediensteten der Polizeiinspektion Leobersdorf kontrollierten außerdem einen am Parkplatz vor dem Geschäft abgestellten Pkw. Das Fahrzeug war mit zwei Männern im Alter von 33 und 40 Jahren sowie einer Frau im Alter von 30 Jahren, alle drei in Rumänien wohnhaft, besetzt. Im Pkw fanden die Polizistinnen und Polizisten mehrere Taschen mit vermutlichem Diebesgut vor, worauf die drei Fahrzeuginsassen ebenso zur Polizeiinspektion Leobersdorf verbracht wurden.

In den Taschen befanden sich 42 Flaschen Alkoholika, 152 Packungen Kaugummi, mehrere Toilettenartikel, Lebensmittel und Lederwaren im vierstelligen Gesamtwert. Laut Angaben der Verdächtigen handelt es sich bei den Waren um Diebesgut, das in den letzten Tagen bei Diebstählen in verschiedenen Geschäften in Wien bzw. der Umgebung von Wien gestohlen wurde. Die genauen Tatorte konnten die Beschuldigten nicht angeben.

Ein Teil der sichergestellten Waren stammt von weiteren Diebstählen in dem Lebensmittelgeschäft in Leobersdorf welche ebenso am 16. März 2015 verübt wurden.

Alle vier Personen wurden festgenommen und gemäß Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Wr. Neustadt eingeliefert.

LPD-NOE