Wien: Das traditionelle Spenden-Callcenter der „Licht ins Dunkel“-Gala wurde dieses Jahr Corona-bedingt aus Sicherheitsgründen im A1-Headquarter eingerichtet.

In der Spendenzentrale nahmen u.a. Arbeitsministerin Christine Aschbacher, Innenminister Karl Nehammer, Gesundheitsminister Rudolf Anschober und die Obleute der Parlamentsparteien die Anrufe der Zuschauerinnen und Zuschauer entgegen. Die Außenstelle der „Licht ins Dunkel“-Gala wurde von Moderator Andreas Onea gehostet.

Verlässlicher Partner seit der ersten Sendung
„Gerade in schwierigen Zeiten ist es wichtig, Partner zu haben, auf die man sich verlassen kann und die flexibel, voller Engagement und umsichtig die Herausforderungen annehmen,“ so A1 Group CEO Thomas Arnoldner. „Wir haben daher ohne zu zögern unsere Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt und binnen kürzester Zeit unseren großen Veranstaltungssaal in eine Spendenzentrale umgebaut. Wir sind seit 48 Jahren der Technologiepartner von ‚Licht ins Dunkel‘ und haben schon viel gemeinsam auf die Beine gestellt. Aber das Jahr 2020 wird uns auf jeden Fall in Erinnerung bleiben.“

A1 Österreich CEO Marcus Grausam ergänzt: „Auch wenn es heuer alles viel komplexer war als je zuvor, konnten wir dennoch sicherstellen, dass jede Spenderin und jeder Spender, der bei 0800 664 2412 anruft, spenden konnte und kein Besetzt-Zeichen bekommen hat. Dafür sorgte auch unser eigenes A1 Service Center-Team, das als Backup da war, wenn es ein sehr hohes Anrufvolumen gab und die Telefone in der Spendenzentrale die ganze Zeit im Einsatz waren. Mein Dank gilt daher dem gesamten A1-Team, das hier mitgeholfen hat, die Spendenzentrale in kürzester Zeit auf die Beine zu stellen.“

Pius Strobl, „Licht ins Dunkel“-Verantwortlicher des ORF: „Der Erfolg von ,Licht ins Dunkel‘ ist immer ein gemeinsamer, viele Menschen tragen dazu bei. Eine besonders wichtige Schnittstelle ist die Spendenannahme, die all jenen, die helfen wollen, rasches, einfaches und sicheres Spenden ermöglicht. Mein großer Dank gilt A1 für das reibungslose Funktionieren der Spendentechnologie – sei es in der Abwicklung der zahlreichen Anrufe während der Sendung oder der eingegangenen Online Spenden auf der ebenfalls von A1 zur Verfügung gestellten Spendenplattform auf lichtinsdunkel.ORF.at.“

Zu dieser Meldung stehen folgende Dateien zur Verfügung:
Im Bild: Zum Newsroom
Informationen: Jochen Ohnewas-Schützenauer, A1 Sprecher, +43 664 6631827, jochen.ohnewas-schuetzenauer@a1.at
A1 Telekom Austria Agm Lassallestraße 9, A-1020 Wien, Telefon: (+43) 050 664 0