Renner/Stadler: Ehrenamtliches Engagement vor den Vorhang holen 

St. Pölten: LHStv. Mag. Karin Renner, Präsidentin des Vereins Pro Niederösterreich, prominente SponsorInnen und die hochkarätig besetzte Jury – sie alle waren gekommen, um gemeinsam mit Bürgermeister Mag. Matthias Stadler zum mittlerweile zehnten Mal die Niederösterreichischen Löwenherzen, den großen Niederösterreichischen Sozialpreis, zu verleihen.

Die VertreterInnen der prämierten Projekte, die “Löwenherzen 2015” dürfen sich über Preisgelder im Gesamtwert von 22.500 Euro freuen. Die Jury hatte die schwierige Aufgabe aus 36 auszeichnungswürdigen Projekten ihre Wahl zu treffen, am 03.12.2015 wurden die Preise bei einem Festakt in der Fachhochschule St. Pölten übergeben.

Die Projekte reichten von Hilfe für Kinder und Pflegebedürftige in Butea bis hin zu Quartieren für AsywerberInnen, vom Frauenzentrum in St. Pölten bis hin zum Solartaxi in Heidenreichstein oder dem Projekt Interkulturelles Mentoring für Schulen. Alle PreisträgerInnen sowie Projektbeschreibungen sind auf der Homepage von Pro NÖ http://www.pronoe.at/ nachzulesen.

“Es ist erfreulich zu sehen, wie viele Menschen sich freiwillig in den verschiedensten Bereichen des gesellschaftlichen Lebens engagieren. Sie alle tragen dazu bei, dass unsere Gesellschaft nicht auseinanderbricht und sie bilden die Basis der sozialen und gesellschaftlichen Arbeit, die den sozialen Frieden in unseren Gemeinden sichert und stabilisiert. Denn zu einer friedlichen Gesellschaft gehört sozialer Frieden, sozialer Frieden folgt aus sozialer Gerechtigkeit“, betonte Pro NÖ-Präsidentin LHStv. Mag. Karin Renner in ihrer Laudatio und wies darauf hin, dass „viele Bereiche des gemeinschaftlichen Lebens ohne ehrenamtliche Arbeit nicht denkbar wären. Das Würdigen dieser verdienstvollen Tätigkeit soll sich allerdings nicht nur auf Danksagungen beschränken, wir wollen mithelfen, dieses Engagement auch finanziell zu unterstützen.“

“Viele NiederösterreicherInnen leisten täglich im Verborgenen Gutes und zeichnen sich durch eine große Hilfsbereitschaft aus. Wir wollen einige von ihnen vor den Vorhang bitten und sie stellvertretend für alle sozial Engagierten auszeichnen”, so Stadler: “Viele Bereiche des gesellschaftlichen Lebens würden ohne ehrenamtliche Arbeit und Engagement nicht funktionieren – das wissen wir als KommunalpolitikerInnen ganz besonders.”

Im Einzelnen:

Butea-Hilfe für Kinder und Pflegebedürftige in Rumänien:

Johannes Auer, Sebastian Greimel (Bub) und GGR Ernst Lang mit Sponsorvertreter Dir. KR Paul Ambrozy von der Wr. Städtischen Versicherung

Transitquartier Ternitz:

loewenherz-ternitz-bez_neunkirchen-041215.jpg

GR Mustava Polat, STR KR Peter Spicker mit den Sponsorvertretern AKNÖ-Präs. Markus Wieser und Mag. Thomas Stiegmaier vom Flughafen Wien

Dr. Paul Ritschl – Leopoldsdorf hilft:

loewenherz-ritschl-leopoldsdorf_im_marchfelde-bez_gaenserndorf-041215.jpg

Dr. Paul Ritschl, Gattin Elisabeth Ritschl mit den Sponsorvertretern GVVNÖ-Präs. LAbg. Rupert Dworak und Fa. KABA Geschäftsführer Thilo Deutsch

Solartaxi Heidenreichstein:

loewenherz-heidenreichstein-bez_gmuend-041215.jpg

Karl Immervoll, Bgm. Gerhard Kirchmaier mit Sponsorvertreter Dir. KR Paul Ambrozy von der Wr. Städtischen Versicherung

Frauenzentrum St. Pölten:

loewenherz-frauenberatung_st_poelten-stadt-041215.jpg

STR Mag. Renate Gamsjäger, DSA Ada Pochmann mit Sponsorvertreter AKNÖ-Präsident Markus Wieser und Mag. Thomas Stiegmaier vom Flughafen Wien

Interkulturelles Mentoring für Schulen (St. Margarethen/Sierning):

loewenherzinterkult_mentoring-st_margarethen-sierning-bez_st_poelten-land-041215.jpg

Mag. Dr. Susanne Binder, Mag. Lena Weiderbauer sowie die Sponsorvertreter GVVNÖ-Präs. LAbg. Rupert Dworak und Fa. KABA Geschäftsführer Thilo Deutsch

Initiative „Unser Bruck hilft“:

loewenherz-bruck-bez-_bruck-041215.jpg

GR Christine Newertal, STR Sabine Simonich, Bgm. Richard Hemmer mit Sponsorvertreter Dir. KR Paul Ambrozy von der Wr. Städtischen Versicherung

Verein Sonnendach:

loewenherz-sonnendach-bez_hollabrunn-041215.jpg

Obmann Walter Kugler, Renate Kugler und die Sponsorvertreter AKNÖ-Präs. Markus Wieser und Mag. Thomas Stiegmaier vom Flughafen Wien

Projekt Abt-Karl-Straße:

loewenherz-abt_karl_str-bez_melk-041215.jpg

LAbg. Dr. Günther Sidl, SP-Bezirksgeschäftsführer Andreas Umgeher und die Sponsorvertreter GVVNÖ-Präs. LAbg. Rupert Dowrak sowie Fa. KABA Geschäftsführer Thilo Deutsch

Anerkennungspreis Betreutes Wohnen Strasshof:

loewenherz-anerkennungspreis-vh_strasshof-bez_gaenserndorf-041215.jpg

GR Eva Kurzweil, Renate Köberle und die Sponsorvertreter Mag. Christian Führer von der Hypo NÖ sowie Mag. Stefan Zach, EVN

Anerkennungspreis Einkaufsbus Traisen: Bgm. LAbg. Herbert Thumpser, Vbgm. Karl Slama und die Sponsorvertreter Mag. Christian Führer von der Hypo NÖ sowie Mag. Stefan Zach, EVN

loewenherz-anerkennungspreis-traisen-bez_lilienfeld-041215.jpg

Einkaufsbus Traisen (Stadtgemeinde Traisen): Die Marktgemeinde Traisen organisiert seit mittlerweile 10 Jahren den „Einkaufsbus“ für ältere TraisnerInnen. Dieser Einkaufsbus wurde aufgrund einer Linienbuseinstellung im Jänner 2005 installiert. Die Grundüberlegung dabei war, älteren MitbürgerInnen eine Selbständigkeit beim Einkaufen zu bewahren, ohne auf fremde Hilfe angewiesen zu sein. Deshalb wurde von der Marktgemeinde Traisen ein VW-Bus angekauft, der seit 10 Jahren jeden Dienstag nachmittags von 14-17 Uhr und Freitag vormittags von 8-11 Uhr an gekennzeichneten und mit den BewohnerInnen abgestimmten Haltestellen stehen bleibt und zu den Einkaufsmöglichkeiten, zur Apotheke, in ein Kaffeehaus oder auf den Friedhof bringt. Dies ganz ohne Fahrplan. Dieses Service ist für die Bevölkerung kostenlos. Administriert wird dies durch die Marktgemeinde, die Fahrer werden von der örtlichen ASBÖ-Rettungsstelle zur Verfügung gestellt. Pro Fahrtag nehmen im Schnitt rund 20 Personen dieses Service in Anspruch, das mittlerweile nicht mehr weg zu denken ist.

Anerkennungspreis Friederike Flasar (Telefonseelsorge): 

loewenherz-anerkennungspreis-bez_st_poelten-land-041215.jpg

Friederike Flasar, Bgm. NR Johan Hell und die Sponsorvertreter Mag. Christian Führer von der Hypo NÖ sowie Mag. Stefan Zach, EVN 

40 Jahre Telefonseelsorge (Friederike Flasar): Friederike Flasar unterstützte bereits 1974 den Aufbau der Telefonseelsorge in der Diözese St. Pölten und arbeitete bis 2014 insgesamt 40 Jahre ehrenamtlich mit. Dabei verbrachte Sie in dieser Zeit über 50.000 Stunden am Telefon und trägt somit maßgeblich zum Erfolg der Telefonseelsorge St. Pölten bei. Friederike Flasar leistete sowohl Tag- als auch Nachtdienste. Bereits vor Ihrer Tätigkeit als Telefonseelsorge war Friederike Flasar sehr engagiert und gründete beispielsweise in der Franziskaner Pfarre in St. Pölten eine Kinderstube, welche Sie auch 10 Jahre lang ehrenamtlich leitete. Dabei wurde einen Tag in der Woche eine Kinderbetreuung angeboten, damit die Mütter Zeit für Arztbesuche etc. hatten. Ebenso begleitete Friederike Flasar 20 Jahre lang die Kindertransporte vom Studienaustausch Wien ÖK/STA nach Italien und war dort in der Ferienzeit im Jugendheim „Mare e Peneta“ als Erzieherin tätig und versorgte als gelernte Kinderkrankenschwester die Kinder wenn notwendig auch medizinisch.

Volkshilfe Strasshof (Eva Kurzweil): Bei monatlichen Treffen werden die Bewohner des betreuten Wohnens in Strasshof von Mitarbeitern der Volkshilfe Strasshof mit Kaffee und Kuchen verwöhnt. Besonders hervorzuheben ist das beliebte Bingo-Spiel mit dem das Gedächtnis und die Koordination der älteren Bewohner gefördert wird. Weiters gibt es im Rahmen des Religionsunterrichts eine Zusammenarbeit mit einer Klasse der Europamittelschule Strasshof. Die Kinder freuen sich auf ihre Besuche und es wird geplaudert, gebastelt und miteinander gespielt. Auch ein Gegenbesuch hat mit Hilfe der Volkshilfe Strasshof stattgefunden und jeder freut sich auf das nächste Mal.

LHStv. Mag. Karin Renner und Bgm. Mag. Matthias Stadler (auf allen Fotos) überreichten die Preise.

Informationen-Fotos: Mag. Andreas Fiala, Pressesprecher, Leiter Stabstelle Kommunikation SPNÖ, SPNÖ-Landesregierungsfraktion, SPNÖ-Landtagsklub