Amstetten: Ein 24-jähriger russischer Asylweber wird beschuldigt, zumindest am 28.07.2008 und am 29.07.2008 Ladendiebstähle in verschiedenen Geschäften in Amstetten begangen zu haben.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Beamten der Polizeiinspektion Amstetten und aufgrund der sichergestellten Waren (Bekleidung, Kosmetikartikel) kann eine Schadenssumme zwischen € 400 und € 500 in mindestens 6 geschädigten Geschäften angenommen werden.

Der Beschuldigte wurde am 29.07.2008, gegen 11.50 Uhr, bei einem Ladendiebstahl in einem Geschäft in Amstetten auf frischer Tat betreten. Nach Berichterstattung an die Staatsanwaltschaft St. Pölten wurde die Anzeige auf freiem Fuß angeordnet.