Hollabrunn: Am 13.11.2016 nachmittags wurden die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Hollabrunn zu einem Verkehrsunfall auf die B40 alarmiert.

Aus unbekannter Ursache kam ein Lenker zwischen dem Kreisverkehr Hollabrunn Nord und dem Stadtgebiet Hollabrunn mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und krachte seitlich gegen einen Laternenmast.

ff-hollabrunn-141116-01.jpg

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug stark beschädigt und verkeilte sich mit dem Laternenmast.

Neben dem Lenker auf dem Beifahrersitz befand sich ein Kleinkind im Kindersitz. Beide konnten das Fahrzeug selbstständig verlassen und wurden vom Notarzt-Team des Roten Kreuz Hollabrunn versorgt.

ff-hollabrunn-141116-02.jpg

Da von dem Laternenmast eine elektrische Gefahr ausging musste das Unfallfahrzeug von den Einsatzkräften zunächst vom Laternenmast getrennt und anschließend zurück auf die Räder gestellt werden.

ff-hollabrunn-141116-03.jpg

Mit dem Wechselladefahrzeug wurde der PKW an einen Abstellplatz verbracht und gesichert abgestellt.

Informationen-Fotos: Stefan Kirchhofer, Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hollabrunn, www.ffhollabrunn.at