Die Beherbergungsbetriebe im Weinviertel konnten im Jahr 2013 einen Nächtigungsrekord verbuchen. Im Vergleich zum Vorjahr wurde ein Nächtigungszuwachs von 7,2 % erzielt. 

Rechtzeitig vor dem Start der Tourismussaison kann im Weinviertel eine äußerst positive Bilanz über die Nächtigungszahlen aus dem Jahr 2013 gezogen werden. Mit 517.275 Nächtigungen konnte nicht nur ein Zuwachs von 7,2 % im Vergleich zu den Vorjahreswerten erzielt werden, auch die bisherigen Rekordwerte aus dem Jahr 2011 wurden übertroffen.

weinvierteldest-stat-220214.jpg

Im Bild: Mag. Ursula Artner-Rauch (Marketing-Leiterin Weinviertel Tourismus GmbH) und LAbg. Mag. Kurt Hackl (Aufsichtsratsvorsitzender Weinviertel Tourismus GmbH)

Zu den drei stärksten Herkunftsregionen aus Österreich zählen Wien, Niederösterreich selbst und Oberösterreich. Aus dem Ausland konnte das Weinviertel insgesamt 137.611 Nächtigungen verzeichnen – rd. 63.000 Nächtigungen stammen von Urlaubern aus der Bundesrepublik Deutschland.

Mag. Ursula Artner-Rauch, Leiterin Marketing der Weinviertel Tourismus GmbH, ist sehr zufrieden mit den Zahlen aus dem Jahr 2013: „Mit diesem Rekordergebnis wurden alle Erwartungen weit übertroffen. Die positiven Werte der Nächtigungsstatistik zeigen, dass wir mit unseren Projekten auf dem richtigen Weg sind.“

Auch LAbg. Mag. Kurt Hackl, Aufsichtsratsvorsitzender der Weinviertel Tourismus GmbH, freut sich über den großartigen Erfolg: „Das Nächtigungsplus von 7,2 % und der Allzeit-Rekordwert verdeutlichen, dass der Tourismus einen immer wichtigeren Stellenwert in der Region einnimmt und unsere Arbeit Früchte trägt. Ich hoffe, dass wir den Aufschwung aus dem Jahr 2013 für die Folgejahre mitnehmen können.“

Informationen-Foto: Mag. Julia Teis – Marketing & Presse, Weinviertel Tourismus GmbH, www.weinviertel.at