Malaguti RST 125. Foto © KSR Group

Malaguti RST 125. Foto © KSR Group

Die in Gedersdorf (Bezirk Krems) ansässige KSR Group hat die legendäre italienische Motorradmarke „Malaguti“ gekauft und bringt ab 2019 wieder Motorräder mit dem traditionellen Markennamen auf den Markt!

Überraschung bei der internationalen Motorradmesse EIMCA 2018 in Mailand. Die österreichische KSR Group gibt bekannt, die italienische Traditionsmarke „Malaguti“ gekauft zu haben und präsentiert gleich ein ab Anfang 2019 erhältliches Produktprogramm.

Malaguti Madison 300. Foto © KSR Group

Malaguti Madison 300. Foto © KSR Group

Das Unternehmen Malaguti wurde 1930 von Antonino Malaguti in San Lazzaro di Savena, einem Vorort der traditionsreichen Universitätsstadt Bologna, als Fahrradhandels- und -reparaturbetrieb gegründet. Bald darauf begann der passionierte Radrennfahrer auch selbst Fahrräder herzustellen. Ab 1949 baute Malaguti Fahrräder mit Hilfsmotor, bald darauf auch Kleinmotorräder, schließlich auch Motorroller.

Malaguti Dune 125. Foto © KSR Group

Malaguti Dune 125. Foto © KSR Group

Anders als andere Hersteller verweigerte sich Malaguti dem Wettrüsten der Motorradhersteller mit immer hubraumstärkeren und höherpreisigen Modellen. Sportlichkeit und Dynamik war für Malaguti nicht etwas für kostspieliges Rennsport-Engagement, sondern Bestandteil aller Motorräder, die vor allem das junge Publikum anzogen. Denn so wie die jahrhundertealte Stadt Bologna traditionell wie ein Magnet für junge Studierende aus aller Welt wirkt, so fühlte sich auch der traditionelle Motorradhersteller stets den jungen Motorrad- und Rollerfahrern aus aller Welt verpflichtet.

Malaguti Monte Pro 125. Foto © KSR Group

Malaguti Monte Pro 125. Foto © KSR Group

Die österreichische KSR Group definiert nun die Traditionsmarke neu. Das gezeigte Programm verpflichtet sich ganz dem „Spirit of Bologna“ und bietet dynamische und zuverlässige Motorräder und Motorroller für ein junges, urbanes Publikum.

Malaguti XSM 125. Foto © KSR Group

Malaguti XSM 125. Foto © KSR Group

KSR hat für das in Mailand gezeigte Modellprogramm einen kompetenten Produktionspartner gefunden, durch den die neuen Malaguti-Motorräder mit zuverlässiger und bewährter italienischer Technik ausgestattet werden können. Angetrieben werden die in Mailand präsentierten Modelle von wassergekühlten Einspritzmotoren, die von Aprilia entwickelt wurden. Die Motoren der 125 cm³-Motorräder nutzen die in der Zulassungsklasse L3-A1 und somit in der Führerscheinklasse A1 maximal erlaubten 11 kW voll aus.

Weitere Informationen unter www.malaguti.bike!

Malaguti XTM 125. Foto © KSR Group

Malaguti XTM 125. Foto © KSR Group