Bezirk Zwettl: ecoplus International informiert im Rahmen der Veranstaltung über Marktpotenzial und Geschäftsmöglichkeiten in CEE mit Fokus auf Tschechien, über Neuigkeiten bei Gesetzesänderungen, EU Förderungen und über vieles mehr. Im Vordergrund steht aber auch der Erfahrungsaustausch und das Networking zwischen den Unternehmen.

Auf Schloss Rosenau dreht sich am 23. März ab 8 Uhr alles um die Chancen für niederösterreichische Betriebe in den ost- und südosteuropäischen Märkten. Neben allgemeinen Informationen zu den Chancen auf diesen Märkten wird im Rahmen des „Osteuropa-Frühstücks“ speziell auf die Chancen am tschechischen Markt aufmerksam gemacht sowie exportrelevantes Know-how von den ExpertInnen der ecoplus International vermittelt.

Folgende Schwerpunkte werden beim Osteuropa-Frühstück auf Schloss Rosenau behandelt: · Rechtliche und steuerrechtliche Neuerungen in Tschechien 2011 · Aktuelle volkswirtschaftliche Prognose Tschechien 2011 · Förderungen und Finanzierungsmöglichkeiten im Auslandsgeschäft · Aktuelle Geschäftsmöglichkeiten in CEE · ecoplus Dienstleistungen für niederösterreichische Unternehmen · Networking

Mit dem von ecoplus International organisierten „Osteuropa-Frühstück“ werden Unternehmen motiviert, Geschäftschancen in Mittel- und Osteuropa zu nutzen und somit die Exporte zu steigern. Und sich untereinander auszutauschen! „Dieser informelle Austausch zwischen den Unternehmen ist genau so wichtig wie die Expertenmeinung. Das Osteuropa Frühstück bietet dafür den idealen Rahmen“, so Dr. Gabriele Forgues, Geschäftsführerin ecoplus International.

ecointernational-exporte-logo-140311.jpg

miernicki-ecoplus.jpgecoplus International verfügt über sechs Büros in Bulgarien, Polen, Rumänien, Slowakei, Tschechien sowie Ungarn. „Diese Büros sind Andockstation und Drehscheibe für niederösterreichische Unternehmen, die den Markteintritt in diese Märkte planen bzw. beim Marktaufbau Unterstützung benötigen. Damit haben wir speziell für kleinere und mittlere Betriebe ein ideales Service geschaffen“, sagt ecoplus Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki.

Details Osteuropa-Frühstück: Mittwoch, 23. März 2011 von 08.00 Uhr bis 10.30 Uhr Ort: Schlosshotel Rosenau, 3924 Schloss Rosenau (Nähe Zwettl) Anmeldungen ab sofort bei Iva Samitz, ecoplus International GmbH, Tel.: 02742/ 9000-19720, i.samitz@ecoplus.at , www.ecointernational.at, Das Osteuropa-Frühstück ist für niederösterreichische Unternehmen kostenfrei – begrenzte Teilnehmerzahl!