Bezirk Wr. Neustadt: Am 01.11.2011 gegen 15.50 Uhr kam es auf der Südbahn in Sollenau zu einer Kollision zwischen einer Zugsgarnitur und einem Pferd.

Der Lokführer sah das Tier noch auf den Geleisen stehen und gab mehrere Signaltöne ab, jedoch blieb das Pferd stehen und es kam trotz eingeleiteter Notbremsung zum Zusammenstoß.

Das Pferd wurde bei dem Unfall getötet und der Triebwagen so beschädigt, dass er in den Bahnhof Wr. Neustadt geschleppt werden musste.

Das Pferd stammte aus einer Reitergruppe und warf in den Nachmittagsstunden im Zuge eines Ausrittes seine Reiterin ab und lief davon.

SID-NOE