Neunkirchen: Am 24. Mai 2014 gegen 16.10 Uhr kam es im Zuge eines Fußballmeisterschaftsspieles in Neunkirchen nach einer Tätlichkeit eines Spielers zu einem Tumult am Spielfeldrand.

Involviert waren Spieler beider Mannschaften. Dabei soll ein 24-jähriger Spieler der Heimmannschaft auf einen am Boden liegenden 26-jährigen Spieler der Gastmannschaft mit dem Fuß getreten haben.

Dieser wurde schwer verletzt mit dem Notarztwagen in das Landesklinikum Neunkirchen verbracht.

LPD-NOE