Baden: Am 05.11.2018 November wurde eine Funkstreife der Stadtpolizei von einem Passanten am Erzherzog Rainer-Ring informiert dass sich in der Rathausgasse ein Mann äußerst aggressiv verhält.

Im Zuge der sofortigen Intervention konnte der Verdächtige in Richtung Hauptplatz gehend angetroffen werden, der Gartentische umwarf und Passanten anschrie.

Kurz darauf wurde der 32-Jährige von zwei Beamten der Stadtpolizei angehalten. Da sich der Mann trotz mehrmaliger Aufforderung nicht beruhigen ließ und gegenüber den Polizisten weiterhin äußerst aggressiv verhielt, wurde seine Festnahme ausgesprochen.

Dies beeindruckte den Mann jedoch wenig und er nahm eine „Boxerhaltung“ ein. Nur durch Unterstützung von 3 weiteren Kollegen konnte er zu Boden gebracht werden. Aufgrund der heftigen Gegenwehr wurde ein Beamter am Knie verletzt. Zusätzlich versetzte der Randalierer einem Stadtpolizisten auch noch einen Faustschlag ins Gesicht.

Er wurde wegen mehrerer Verwaltungsübertretungen der BH Baden sowie wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt und schwerer Körperverletzung der StA Wr. Neustadt auf freiem Fuß angezeigt.

Informationen: Sebastian Stockbauer, Stadtpolizei Baden