Bezirk Neunkirchen: Am 07. März 2013, gegen 11.49 Uhr, betrat ein bisher unbekannter, mit Schirmkappe und Strumpfmaske maskierter und mit einem Messer bewaffneter Täter ein Geldinstitut in 2731 St. Egyden.

Der Täter bedrohte die alleine im Kassenraum anwesende Bankangestellte mit dem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld. Die Angestellte händigte dem Täter Bargeld in noch nicht bekannter Höhe aus. Danach flüchtete der Täter wortlos aus der Bank in unbekannte Richtung. Die Angestellte wurde bei dem Überfall nicht verletzt. Eine ausgelöste Alarmfahndung wurde erfolglos abgebrochen.

Täterbeschreibung: Mann, ca. 180 cm groß, kräftige Statur, ca. 30 – 35 Jahre alt, maskiert mit schwarzer Strumpfmaske ohne Sehschlitzen und schwarzer Schirmkappe. Bekleidet mit schwarzer Parka ähnlicher Jacke, blauer Jean und dunklen Schuhen. Der Täter sprach Deutsch mit ausländischem Akzent und war bewaffnet mit einem dünnen, spitzen Messer mit ca. 15 cm Klingenlänge.

Sachdienliche Hinweise werden an das Landeskriminalamt Niederösterreich unter Tel.Nr. 059133 – 3333 erbeten.