Bezirk Wien Umgebung: In der Nacht vom 21. März 2014 auf den 22. März 2014 wurden auf der S1 im Gemeindegebiet von Schwechat Schwerverkehrskontrollen mit dem Prüfzug des Amtes der NÖ Landesregierung durchgeführt.

Dabei hielten Beamtinnen und Beamte des Stadtpolizeikommandos Schwechat 1 drei serbische Reisebusse an, die in weiterer Folge mittels Prüfzug technisch überprüft wurden.

An allen drei Reisebussen konnten insgesamt neun schwere Mängel, davon sieben mit Gefahr im Verzuge, an Bremsen, Lenkung und Bereifung festgestellt werden.

Bei einem von einem Bus gezogenen Anhänger wurde festgestellt, dass bei diesem an beiden Achsen keine Bremswirkung vorhanden war und der Anhänger um 800 kg überladen war.

Den drei Reisebussen wurden die Kennzeichen abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Die Lenker werden angezeigt.

Die insgesamt 80 Reisenden mussten die Fahrt mit Ersatzbussen fortsetzen.

LPD-NOE