Niederösterreich: Das US-Unternehmen Zoom hat nun den Delivering Hope Award in unterschiedlichsten Themenbereichen vergeben.

Das Rote Kreuz Niederösterreich erhielt die erstmals vergebene Auszeichnung für die konsequente Versorgung mit verlässlichen Informationen. „Es ist für uns eine Ehre, diese Auszeichnung entgegennehmen zu dürfen“, erklärt Präsident Josef Schmoll, Rotes Kreuz Niederösterreich.

„Wir sind allen dankbar, die bei der Bekämpfung der Pandemie eine entscheidende Rolle gespielt haben, von den medizinischen Fachkräften an vorderster Front über die Wissenschaftler, die den Impfstoff entwickelt haben, bis hin zu den Beschäftigten in der gesamten Versorgungskette und Menschen, die in ihren Gemeinden Mahlzeiten ausfahren oder Masken nähen und damit anderen ein Lächeln schenken“, erklärt CEO Eric Yuan, Zoom.

Das Rote Kreuz Niederösterreich erhielt die Auszeichnung für das Bestreben, korrekte und verlässliche Informationen gerade in Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie zur Verfügung zu stellen und so den zahlreichen Gerüchten und Fake-News gezielt entgegenzuwirken. „Der Kampf gegen das Virus – aber auch gegen Falschinformationen war bei uns in den vergangenen Monaten selbstverständlich – umso mehr ist es eine Freude, wenn diese Bestrebungen wahrgenommen und sogar mit diesem Award geehrt werden“, meint Schmoll.

In einem Livestream verlieh CEO Eric Yuen auf virtuellem Wege im Rahmen der ZOOMTOPIA mit mehr als 30.000 Teilnehmer_innen den Award – dabei wurde die Verleihung in mehr als 100 Ländern der Welt ausgestrahlt. Das Rote Kreuz Niederösterreich steht damit mit anderen Preisträgern wie FEDEX, UBER, PFIZER oder WALMART in einer Reihe. Die Awards gingen an Unternehmen und Zoom-Kunden, die sich weltweit für die Bekämpfung der Pandemie einsetzen.

„Allein in den vergangenen 365 Tagen hat das Rote Kreuz Niederösterreich mehr als fünf Millionen Zoom-Konferenzminuten abgehalten“, meint Schmoll. „Vor allem in den ersten Monaten der Pandemie haben wir auf diese Möglichkeit gesetzt, um Sanitäter_innen auszubilden, die Bevölkerung auf vielfältige Weise zu informieren, aber auch zahlreiche Leistungsangebote weiter anbieten zu können. Ich möchte mich an dieser Stelle bei all unseren Freiwilligen, Hauptberuflichen, Zivildienstleistenden und Teilnehmer_innen des Freiwilligen Sozialjahres herzlich bedanken – denn ihre Leistung ist es, die in Wahrheit hier vor den Vorhang geholt wird.

Nähere Infos gibts auch hier: https://blog.zoom.us/de/delivering-hope-awards/

RÜCKFRAGEHINWEIS:
Mag. Sonja Kellner, PhDr. Andreas Zenker, MSc., MBA
Österreichisches Rotes Kreuz, Landesverband Niederösterreich
Pressesprecher
M: +43/664/84 99 476 | M: +43/664/244 32 42
W: www.roteskreuz.at/noe