Bezirk Bruck a. d. Leitha: Auch im Jänner und Februar 2019 gibt es wieder das Schwechater Satirefestival. Über 6 Wochen stehen wieder viele Satiriker und Satirikerinnen auf der Bühne des Theater Forum Schwechat.

In der fünften Woche gastieren Nadja Maleh mit „Hoppala!“, Herbert Steinböck mit seinem 60er-Programm „Ätsch“ und Ludwig W. Müller mit seinem Programm „Absolute Weltklapse“.

Nadja Maleh begibt sich auf dem Grund der kleinen Ausrutscher im Leben. Laut Wörterbuch ist ein Hoppala ein kleiner Ausrutscher. „Hoppala, war das Ihr Zecherl unter meinem Koffer, gnä Frau?!“ in der Wiener U-Bahn.

„Hoppala, das war doch keine Abhörattacke auf den österreischen Vizekanzler, sondern nur ein altes hiniges Kabel!“ aus dem Wiener Ministerium. „Hoppala, sorry wir haben uns doch geirrt wegen der irakischen Atomwaffen! Oops we did it again, shit happens!“ im amerikanischen Senat. So ist das, Hoppalas können klein oder groß sein, lustig oder tragisch, fatal oder wurscht. Aber eines haben sie alle gemeinsam: sie sind nur allzu menschlich!

Die Vorstellung wurde krankheitsbedingt verschoben und findet nun am Montag, den 11. Februar 2019 um 20 Uhr statt.

Ja, es ist soweit! Herbert Steinböck wird 60 Jahre alt! An sich war ja sein Plan, dass er zu diesem Anlass nicht nur ordentlich feiert, sondern auch gleich in Pension geht, oder ein neues geiles 60-er Kabarettprogramm schreibt, vielleicht mit dem Titel „60-Jahre, was nun“, oder was ähnlich Pfiffiges. Aber dann kommt alles anders!

 

Was passiert eigentlich, wenn er ganz plötzlich erfährt, dass er damals vor 60 Jahren als Baby vertauscht wurde und noch dazu eigentlich niemand so genau weiß mit wem? Dann ist das einfach nur „Ätsch“!

Die Vorstellungen finden von Dienstag bis Freitag, 12. bis 15. Februar 2019 um jeweils 20 Uhr statt. Am Freitag, den 15. Februar, überträgt Ö1 die Vorstellung live aus dem Theater Forum Schwechat!

Angesichts von Ludwig W. Müllers permanenten Sprachverdrehungen und Wortkaskaden, seinen überraschenden Gedankensprüngen und seinem fast manischen Pointen-Output, wird sich schon mancher Zuseher gefragt haben, ob das Phänomen Müller auch einen medizinischen Namen hat.

 

Aber etwas genauer betrachtet: Haben wir nicht alle irgendwie einen an der Klatsche? Ist der Wahnsinn nicht ohnehin der Normalzustand der Welt? Mehr darüber gibt es in seinem Programm zu hören…

Die Vorstellung findet am Samstag, den 16. Februar 2019 um 20 Uhr statt.

Informationen-Fotos: Reinhard Kralik , THEATER FORUM SCHWECHAT, Forum Schwechat Betriebsges.m.b.H., Ehrenbrunngasse 24, A-2320 Schwechat, www.satirefestival.at