Bezirk Scheibbs: Am 16.12.2012 um 15.00 Uhr war ein 55-jr. Forstwirt mit seinem 33-jr. Sohn unterwegs in das Jagdrevier Hochkar-G`seng im Gemeindegebiet 3345 Göstling/Ybbs um zu Jagen.

Nachdem der Forstwirt im Jagdrevier anhielt und die Waffen geladen hatte, legte er diese im Auto auf den Boden hinter dem Rücksitz. Danach fuhren sie zur Ausstiegstelle. Im hinteren Bereich des Fahrzeuges befand sich auch der Jagdhund.

Gegen 15.40 Uhr wollte der Sohn die Langwaffe ausladen, ergriff diese am Schaft und es löste sich plötzlich ein Schuss, durchschlug die Fahrzeugseite und traf den Vater am rechten Oberschenkel.

Vermutlich hatte der Hund die Sicherung am Gewehr gelöst als er auf dem Rücksitz hin und her sprang. Der Sohn leistete Erste Hilfe, der Vater wurde mit dem Notarzthubschrauber C 15 in das Landesklinikum Linz verbracht.

LPD-NOE