Bezirk St. Pölten: Ein 33-Jähriger aus 1110 Wien war am 04. Dezember 2015 gegen 11.40 Uhr bei einer Baustelle im Gemeindegebiet von Eichgraben mit Betonierungsarbeiten für einen Keller beschäftigt.

Der Arbeiter befand sich auf den Schalungselementen, um Beton aus einem Förderschlauch in die Schalung zu füllen.

Eine Stütze des Pumpenwagens dürfte im lockeren Untergrund nachgegeben haben, worauf der 33-Jährige aus ca. 3 Metern Höhe auf den Betonboden fiel.

Der Arbeiter erlitt Verletzungen schweren Grades und wurde vom Rettungsdienst in das Universitätsklinikum St. Pölten gebracht.

Das Arbeitsinspektorat wurde den Unfallerhebungen beigezogen.

LPD-NOE