Bezirk Waidhofen: Im Vorfeld der Eröffnung der NÖ-Landesausstellung lädt am Ostermontag, dem 13.04.09 um 10 Uhr das Heimatmuseum Kautzen zur Eröffnung der Jubiläumsausstellung "Kautzen und Stare Mesto“.

Zwei Gemeinden und Menschen im 20. Jahrhundert – 20 Jahre Fall des Eisernen Vorhanges – 20 Jahre Heimatmuseum Kautzen – 20 Jahre Gemeindepartnerschaft Kautzen-Stare Mesto.

kautzen-gottschallings-eiserner-vorhang.jpg

Im Bild: Der "Eiserne Vorhang" zwischen den Grenzorten Klein Taxen und dem nach 1945 geschliffenen Ort Gottschallings auf der tschechischen Seite.

Die Gemeinde Kautzen war die erste im Waldviertel, die eine Partnerschaft mit einer tschechischen Nachbargemeinde einging. Stare Mesto (Altstadt) war zwar auch vor 1989 nur sechs Kilometer von Kautzen entfernt, jedoch durch den Eisernen Vorhang dazwischen auf direktem Weg unerreichbar.

Als dieser im Dezember 1989 fiel, nahm die Kautzener Gemeindevertretung sofort Kontakt nach drüben auf. Es folgten unzählige gemeinsame Aktionen.

kautzen-versoehnungswallfahrt-2006.jpg 

Im Bild: Wallfahrt anlässlich der Versöhnung von Tschechen und 1945 aus Gottschallings Vertriebenen im Jahr 2006

Im Jubiläumsjahr 2009 wird die Geschichte beider Gemeinden anhand von dutzenden Fotos aber auch Artefakten nachgezeichnet. Wir wollen dazu herzlich einladen.

Informationen-Fotos: Niklas Perzi, Kurator der Jubiläumsausstellung, www.kautzen.com/Museum.html