Wien: Das Landeskriminalamt Niederösterreich, Ermittlungsbereich Suchtmittelkriminalität, führte seit Juli 2019 Erhebungen gegen eine türkischstämmige Tätergruppe wegen des Verdachtes des gewerbsmäßigen Suchtmittelverkaufs.

Von den Kriminalbeamten konnte am 17. September 2019 ein 29-jähriger, unsteter, österreichischer Staatsbürger beim versuchten Verkauf von 20.113 Gramm Amphetamin und ca. 7500 Stück Ecstasy-Tabletten auf frischer Tat in 1100 Wien betreten und vorläufig festgenommen werden.

Die aufgefundenen Suchtmittel mit einem Straßenverkaufswert von ca. 376.000,- Euro wurden vorläufig sichergestellt.

Durch die intensiven weiteren Ermittlungen konnte ein 26-jähriger österreichischer Staatsbürger aus 1120 Wien als Suchtmittellieferant ausgeforscht und am 21. Jänner 2020 in 1100 Wien festgenommen werden.

Die beiden Beschuldigten zeigten sich teilweise geständig und wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien in die Justizanstalt Wien-Josefstadt eingeliefert.

Informationen-Fotos: NÖ Landeskriminalamt, LPD-NOE